The End Of Now Just Passed

by Sergej Vutuc

the end of now just passed_web.jpg

the-end-of-now-just-passd_20161124185631462

the-end-of-now-just-passd_-20161124213725211the-end-of-now-just-passd_20161124180647164the-end-of-now-just-passd_20161124180807117the-end-of-now-just-passd_20161124180824569the-end-of-now-just-passd_20161126003119546the-end-of-now-just-passd_20161126234829370

the-end-of-now-just-passd_8388

Tim Kerr x Rich Jacobs x Sergej Vutuc
„THE END OF NOW JUST PASSD“

Eröffnung: Donnerstag, 24. November 2016 | ab 19:00
Öffnungszeiten: Freitag, 25. November | ab 16:00
Samstag, 26. November | ab 16:00

Tim Kerr, Sergej Vutuc und Rich Jacobs haben ihren Wurzeln im Post-Punk und Skateboarding und orientierten sich in frühen Jahren zur Kunst. Die Galerie 21 im Vorwerkstift zeigt in einer Gemeinschaftsausstellung die aktuellen Arbeiten der Künstler.

Tim Kerr wurde 1956 geboren und gehört zu den umtriebigen Figuren der DIY-Bewegung von Austin. Er spielte in Bands wie den Big Boys, Jack Ò´Fire, Bad Mutha Goose, Poison 13, Lord High Fixers und Monkey Wrench und war beteiligt an Aufnahmen und Produktionen für Labels wie Touch & Go, In the Red, Sub Pop und Kill Rock Stars. Bevor seine musikalische Laufbahn begann beschäfitge er sich mit Malerei und Fotografie während seines Studiums. Ein weiterer Bestandteil seines Alltags war schon früh Surfen und Skateboarding. Seine Kunst bewegt sich irgendwo zwischen Street- und Pop-Art. Auf seinen Bildern finden sich Portraits mit Zitaten von Woody Guthrie, Curtis Mayfield, Nina Simone, Gil Scott-Heroen, Thelonious Monk, Angela Davis, Archie Bell und Sun Ra. Während dieser Ausstellung ist er mit der Band The Monkeywrench in Australien unterwegs

Die Malerei und Zeichnungen von dem 1972 geborene und in Oakland lebenden Rich Jacobs orientieren sich an abstrakten Formen und Figürlichem. Rich Jacobs gestaltet sämtliche Gegenstände und Materialen, die er in die Hände kriegt: Skateboard Decks, Plattencover, Schuhe, Taschen, Zines, Kleidung, Wände, Bücher und Bowls.

Sergej Vutuc, geb. 1979 in Zagreb, in Heilbronn aufgewachsen und nun in Berlin, war schon in frühen Jahren dem Post-Punk, Skateboarding und der Kunst verbunden. In der Fotografie entwickelte er seinen eigenen Stil in einem speziellen und einzigartigen Entwicklungsverfahren. Nachdem er 2016 im Marokko, USA, Kanada, Basel und vielen weiteren Orten ausstellte wird er nun seine aktuellen Fotografien in Hamburg zeigen.

Links:

www.timkerr.net
www.mywebsiteisinyourmind.com
www.sergejvutuc.com

Danke: Cleptomanicx, X-Mist, Subvert Store, Fidel Bastro, Premium-Cola, Wild Wax, Audiolith, Community

Advertisements